Prof. Dr. Bert Rürup spricht auf Deutsche Finance Group Vertriebskongress 2017

| 23. Januar 2017 | 0 Kommentare

Thomas O. Müllers DF-Group hat 175 Millionen Euro Eigenkapital in 2016 platziert

Deutsche Finance Group

Deutsche Finance Group

München – Im Geschäftsjahr 2016 hat die Deutsche Finance Group um Vorstandsvorsitzenden Thomas Oliver Müller insgesamt 175 Millionen Euro Eigenkapital platziert. Davon entfielen 55 Millionen Euro auf zwei Alternative Investmentfonds (AIF) aus dem Privatkundengeschäft. Darüber hinaus wurden für einen Institutionellen Investor aus der Versicherungsbranche und für ein Family Office Investitionsstrategien mit einem Volumen von insgesamt 120 Millionen Euro konzipiert. Ein weiteres institutionelles Mandat in Höhe von 340 Millionen Euro befindet sich seit dem vierten Quartal 2016 in der finalen Due Diligence und wird erwartungsgemäß im ersten Quartal 2017 unterzeichnet. Die Deutsche Finance Group ist ein international agierender Investmentmanager und spezialisiert auf institutionelle Private Market-Investments in den Bereichen Immobilien, Private Equity Real Estate und Infrastruktur. Die DF-Group bietet Institutionellen Investoren, professionellen Investoren und Privatanlegern exklusiven Zugang zu institutionellen Märkten und deren Investment-Opportunitäten.

Die Deutsche Finance Group plant, in Projektentwicklungen aus den Bereichen Wohnen und Gewerbe zu investieren. Zu diesem Zweck prüft sie einen institutionellen Zielfonds mit Fokus auf Projektentwicklungen mit Schwerpunkt auf den Großstädten Sydney und Melbourne. Der Zielfondsmanager ist seit 2005 erfolgreich tätig und hat bisher Transaktionen mit einem Gesamtwert von knapp sieben Milliarden AUD durchführt. Die Investmentstrategie des institutionellen Zielfonds beinhaltet Projektentwicklungen in unterschiedlichen Stadien der Fertigstellung sowie der anschließende Verkauf an Endnutzer bzw. institutionelle Investoren. In Deutschland wiederum findet am 02. Februar 2017 in München der Deutsche Finance Group Vertriebskongress 2017 statt. Im Rahmen dieses Events wird Prof. Dr. Bert Rürup die in Kooperation mit dem Handelsblatt Research Institute initiierte Studie „Altersvorsorge und Vermögensanlage in Deutschland“ vorstellen.

Bis zum 13.06.2017 läuft noch die Beitrittsphase des geschlossenen Publikums-AIF Deutsche Finance Private Fund I. Dieses Investmentprodukt weist neben einer Platzierungsgarantie von mindestens drei Millionen Euro eine Mindestbeteiligung von 5000,- Euro bei 5 % Ausgabeaufschlag auf. Die Vergütungsprognose beläuft sich gemäß Basisszenario auf 150 % (WAI). Für das neue Jahr 2017 hieß es, sei ein neuer Infrastrukturfonds für Privatanleger geplant (Nortexa berichtete: http://www.nortexa.de/vertriebsvorstand-alfred-j-kremer-verlaesst-deutsche-finance-group/).

Von Rüdiger Dietrich

Der Beitrag Prof. Dr. Bert Rürup spricht auf Deutsche Finance Group Vertriebskongress 2017 stammt von NORTEXA.

Powered by WPeMatico

Schlagwörter: , , , , ,

Kategorie: Nortexa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: