PROJECT investiert weiter in Metropolregionen Berlin und Hamburg

| 29. August 2017 | 0 Kommentare

Verkauf des Bauvorhabens „Parkside Living“ hat begonnen

Geschaeftsleitung PROJECT Investment Gruppe mit Wolfgang Dippold, Foto: PROJECT-Gruppe

Geschaeftsleitung PROJECT Investment Gruppe mit Wolfgang Dippold, Foto: PROJECT-Gruppe

Bamberg – Mehrere Immobilienentwicklungsfonds des Kapitalanlage- und Immobilienspezialisten PROJECT um Vorstand Wolfgang Dippold haben drei weitere Baugrundstücke in Berlin, Potsdam und Hamburg erworben. Das Gesamtverkaufsvolumen beläuft sich auf rund 67,4 Millionen Euro. Die beiden aktuell in Platzierung befindlichen Beteiligungsangebote Metropolen 16 und Metropol Invest haben die Rudower Chaussee 34 im Berliner Bezirk Adlershof angekauft. In Potsdam, vor den Toren Berlins, hat der Publikums-AIF Metropolen 16 zusammen mit weiteren PROJECT Fonds die Pappelallee 14-17 erworben. Zudem begann PROJECT jüngst erst mit dem Verkauf seines neuesten Bauvorhabens „Parkside Living“ in Hamburg. Mit den drei Neuinvestitionen erweitert der im Sommer 2016 in die Platzierung gestartete Immobilienentwicklungsfonds Metropolen 16 seine Streuungsquote auf 24 Immobilienentwicklungen.

Die Quote wird mit steigendem Eigenkapitalvolumen des Fonds, das aktuell bei 63 Millionen Euro rangiert, sukzessive erhöht. Die Investitionen verteilen sich auf die sechs Metropolregionen Berlin, Hamburg, Frankfurt, München, Düsseldorf und Wien. Das Angebot ist für Privatanleger ab einer Einmalanlage in Höhe von 10.000 Euro zuzüglich fünf Prozent Ausgabeaufschlag zeichenbar. Die Renditeerwartung liegt bei sechs Prozent und mehr pro Jahr. Im dritten Quartal 2017 werden voraussichtlich die Bauarbeiten des Vorhabens „Parkside Living“ im Nordwesten Hamburgs in attraktiver Lage im Stadtteil Bahrenfeld beginnen. Die 180 Geschäfte im Elbe Einkaufszentrum sind bereits nach rund fünf Gehminuten erreicht, ebenso wie die nächsten Lebensmittelhändler. Anbindung an den ÖPNV ist mit mehreren nahegelegenen Bushaltestellen und S-Bahnhöfen gegeben. Mit dem Pkw ist die Innenstadt in rund 25 Minuten zu erreichen.

PROJECT ging erst Anfang Juli mit einem weiteren Immobilienentwicklungsfonds in den Vertrieb, nachdem die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) die Vertriebserlaubnis für den nach Kapitalanlagegesetzbuch regulierten Immobilienentwicklungsfonds Metropolen 17 erteilte. Die beiden Analysehäuser TKL und Dextro sind bei der kurz darauf erfolgenden Bewertung des Teilzahlungsfonds Metropolen 17 unabhängig voneinander zu sehr guten Ratings gekommen (Nortexa berichtete: http://www.nortexa.de/premium-ratings-von-tkl-und-dextro-fuer-project-metropolen-17/).

Von Friedrich Walstadt

Der Beitrag PROJECT investiert weiter in Metropolregionen Berlin und Hamburg stammt von NORTEXA.

Powered by WPeMatico

Schlagwörter: , , , , ,

Kategorie: Nortexa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: