Wolfgang Dippolds Metropolen 16 erhöht auf 21 Investitionen

| 16. Juli 2017 | 0 Kommentare

PROJECT setzt Investitionsserie in deutschen Metropolregionen fort

Wolfgang Dippold, Vorstand PROJECT Beteiligungen AG PROJECT Vermittlungs GmbH (Geschäftsführer), Foto: project-investment.de

Wolfgang Dippold, Vorstand PROJECT Beteiligungen AG PROJECT Vermittlungs GmbH (Geschäftsführer), Foto: project-investment.de

Bamberg – Erst Ende Juni konnte der Kapitalanlage- und Immobilienspezialist PROJECT um Vorstand Wolfgang Dippold drei Baugrundstücke in München und Wien mit dem Ziel von Wohnimmobilienentwicklungen ankaufen (Wanus berichtete: http://wanus.de/2017/07/06/project-baut-in-wien-und-muenchen-im-wert-von-rund-45-millionen-euro/). Jetzt haben erneut mehrere PROJECT Immobilienentwicklungsfonds drei weitere Grundstücke in Berlin, Frankfurt und Düsseldorf erworben. Geplant ist der Neubau von Eigentumswohnungen nach KfW 55-Standard im Gesamtwert von rund 91 Millionen Euro. Der vor 13 Monaten aufgelegte Publikumsfonds Metropolen 16 hat bereits erfolgreich die Mindeststreuungsquote von zehn Objekten mehr als verdoppelt und baut sein Portfolio an Immobilienentwicklungen mit den weiteren Ankäufen in Frankfurt und Düsseldorf auf 21 Objekte aus. Zum 30. Juni lag der Eigenkapitalstand des Immobilienentwicklungsfonds bei 51,5 Millionen Euro.

Wohnraum in den Metropolregionen ist trotz steigender Baugenehmigungs- und Fertigstellungszahlen weiterhin knapp bemessen. Wie der Deutsche Mieterbund kürzlich meldete, fehlen in Deutschland vor allem in Großstädten, Ballungszentren und Universitätsstädten sowie in insgesamt 138 Städten und Kreisen rund eine Million Wohnungen. 400.000 neue Wohnungen pro Jahr würden benötigt, die Hälfte davon seien Mietwohnungen. In den besonders gefragten Metropolregionen investiert PROJECT seit über zwei Jahrzehnten mit seinen eigenkapitalbasierten Immobilienentwicklungsfonds schwerpunktmäßig in den Wohnungsneubau. So hat der institutionelle Immobilienentwicklungsfonds Vier Metropolen II das Baugrundstück Tegeler Straße 8/9 im Berliner Bezirk Wedding angekauft. Auf dem 3.830 Quadratmeter großen Grundstück sind Eigentumswohnungen sowie möblierte Singlewohnungen mit einem Gesamtverkaufsvolumen von rund 53,5 Millionen Euro vorgesehen.

In Frankfurt am Main hat sich PROJECT erneut ein unbebautes Grundstück gesichert, auf dem eine Wohnimmobilie mit einem Gesamtverkaufsvolumen von rund 16,4 Millionen Euro entstehen wird. Das Grundstück befindet sich in einem urbanen Stadtgebiet und ist infrastrukturell gut erschlossen. Eingebettet in eine parkähnliche Lage in zweiter Reihe bietet es einen hohen Naherholungs- und Freizeitwert. Außerdem wurde das 3.804 Quadratmeter große Baugrundstück Düsseldorfer Straße 232 in Neuss bei Düsseldorf angekauft. Geplant sind Zwei- bis Vier-Zimmer-Wohnungen, die gehoben ausgestattet sind. Das Gesamtverkaufsvolumen beträgt rund 21,1 Millionen Euro.

Von Friedrich Walstadt

Der Beitrag Wolfgang Dippolds Metropolen 16 erhöht auf 21 Investitionen stammt von NORTEXA.

Powered by WPeMatico

Schlagwörter: , , , , ,

Kategorie: Nortexa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: