Zahl der Salafisten in Deutschland sprunghaft gestiegen

| 31. März 2017 | 0 Kommentare

Sicherheitsbehörden sind alarmiert

Ralf Jäger (SPD), Foto: ralf-jaeger.de

Ralf Jäger (SPD), Foto: ralf-jaeger.de

Berlin – Die deutschen Sicherheitsbehörden sind alarmiert. Wenige Tage nach der Meldung, dass die Zahl der islamistischen Gefährder, also der Islamisten, denen die Sicherheitsbehörden schwere Straftaten bis hin zu Terroranschlägen zutrauen, auf über 600 gestiegen ist, macht nun eine weitere erschreckende Zahl der Runde. So zählt das Bundesamt für Verfassungsschutz mittlerweile mehr als 10.000 Salafisten in Deutschland.

Als die Zählung im Jahr 2011 begann, gingen die Behörden noch von rund 3.800 Salafisten aus. Der Salafismus ist eine besonders radikale Ausprägung des Islam, der sich an den Rechtsgrundsätzen der Scharia orientiert und keinerlei Veränderungen am Ur-Islam toleriert. Laut den Sicherheitsbehörden ist der Salafismus die „zurzeit dynamischste islamistische Bewegung“.

Auch der tunesische Terrorist Anis Amri, der für den Terroranschlag am Berliner Breitscheidplatz verantwortlich ist, soll sich häufig in salafistischen Moscheen aufgehalten haben. Salafisten versuchen seit langem, auch unter Flüchtlingen neue Anhänger zu rekrutieren. Der überwiegende Teil der Islamisten, die bislang nach Syrien und in den Irak ausgereist sind, um sich dort an der Seite der Terrormiliz des „Islamischen Staates“ (IS) an Kampfhandlungen zu beteiligen, wurde vorher von Salafisten beeinflusst.

Allein in Nordrhein-Westfalen leben aktuell rund 2.900 Salafisten. Laut dortigen Behörden haben sie auch immer stärkeren Zulauf von Frauen. Etwa 15 Prozent der Salafisten in Nordrhein-Westfalen sind weiblich. Frauen sind im Salafismus vor allem für die Vermittlung von Familienwerten und Normvorstellungen verantwortlich. Laut dem nordrhein-westfälischen Innenminister Ralf Jäger (SPD) gebe es unter den Salafisten auch immer mehr Familien, die sich komplett innerhalb dieser Bewegung verorten.

Die propagierte Vorstellung, den „wahren Islam der frommen Altvorderen“ zu praktizieren und damit als Teil einer auserwählten Gruppe zu wirken, die für ihre Bemühungen mit dem Paradies belohnt werden, wirke laut Jäger „geschlechterübergreifend aktivierend“.

Sowohl die deutschen Sicherheitsbehörden als auch die politischen Verantwortlichen haben bisher keine Lösung gefunden, mit der es gelingen könnte, der Ausbreitung dieser gefährlichen Bewegung wirksam entgegenzutreten.

Von Torsten Müller

The post Zahl der Salafisten in Deutschland sprunghaft gestiegen appeared first on WANUS.

Powered by WPeMatico

Schlagwörter: , , , , ,

Kategorie: Wanus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: