Umfrage: Soll die Erdogan-Rede in NRW verhindert werden?

| 23. Februar 2017 | 0 Kommentare

1,4 Millionen stimmberechtigte Türken in Deutschland

Am 16. April soll in der Türkei eine Abstimmung stattfinden, die auch in Deutschland immer heftiger thematisiert wird. Der Grund: Erdogan will der mächtigste Mann in der Türkei werden. Dafür legt er ein Referendum vor, das das Ziel hat, aus der Türkei eine Präsidialrepublik zu machen. Deutschland ist für die Abstimmung ein wichtiger Faktor. Denn in der Bundesrepublik leben rund 1,4 Millionen stimmberechtigte Türken, die an diesem Referendum mitwirken können.

Darum will Erdogan – wie in der Vergangenheit öfter – persönlich in Deutschland aufschlagen, um für sein Vorhaben zu werben. Ralf Jäger (SPD), Innenminister in Nordrhein-Westfalen, erwartet vom Bund, die geplante Rede Erdogans zu verhindern. Unterdessen wird auch die Spitzel-Affäre immer heftiger diskutiert. Die türkischen Generalkonsulate in NRW werben Berichten zufolge dafür, Kritik an der Regierung Erdogan nach Ankara zu melden.

 

Laden

Soll die Erdogan-Rede in NRW verhindert werden?

Vielen Dank!
Sie haben bereits abgestimmt.
Bitte wählen Sie eine Option.

Der Beitrag Umfrage: Soll die Erdogan-Rede in NRW verhindert werden? stammt von NORTEXA.

Powered by WPeMatico

Schlagwörter: , , , , ,

Kategorie: Nortexa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: